Agilität braucht Stabilität

 Die Digitalisierung ist für Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen insbesondere eine psychologische Herausforderung . Viele Organisationen müssen immer schneller immer mehr Veränderungen bewältigen. Ich unterstütze meine Kunden, ihre eigene Transformation aktiv in die Hand zu nehmen und dabei ihr vorhandenes Potenzial auszuschöpfen. Meist starten wir mit neuen Spielregeln (Stichwort „Agilität“). So entsteht Raum für Veränderung.

Teams, die ihre Stärken aktiv nutzen, sind erfolgreicher

Das von mir entwickelte und erprobte Framework „Positive Transformation (how organizations can become creative and innovative workplaces)“ vereint Erkenntnisse der Systemtheorie mit agilen Prinzipien, sowie mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Positiven Psychologie. Organisationen, die die Stärken ihrer Mitarbeiter aktiv nutzen, lernen schneller und begegnen Veränderungen mit Optimismus. Ein Ergebnis meiner Arbeit ist somit auch, dass Unternehmen ihr Potenzial besser für Veränderungen nutzen.

Mein Ziel ist es, mich bei meinen Kunden überflüssig zu machen

Egal ob als Trainerin, als Coach oder als Organisationsberaterin: Bei der Zusammenarbeit mit Kunden gebe ich Impulse, zeige neue Wege auf, stelle Fragen, stelle auch infrage – immer mit dem Ziel, meine Kunden schnell in die Lage zu versetzen, autonom und selbstwirksam zu handeln.

DE
DE